Das lohnt sich! E-Mail-Verschlüsselung spart Zeit und Geld

0
2058
Zeit und Geld sparen mit E-Mail-Verschlüsselung

Über den Sinn und Zweck der E-Mail-Verschlüsselung haben wir in unserem Blog bereits mehrmals geschrieben. Eine unverschlüsselte E-Mail ist wie eine Postkarte von jedermann lesbar. Rechtliche Vorgaben und der Schutz unserer digitalen Werte sind weitere Argumente für die E-Mail-Verschlüsselung. Das sie zudem nicht mehr kompliziert sein muss und außerdem die Umwelt schützen kann, überzeugen dann noch die meisten Skeptiker. Doch wussten Sie außerdem, dass Sie auch Zeit und Geld sparen können?

Zeit ist Geld. Geld ist Geld.

Neben den reinen Materialkosten (Umschlag, Briefpapier) kommen noch die Kosten für Druck und Porto dazu. Die Konfektionierung und Briefaufgabe bei der Post verursachen zudem Personalkosten. Einen Brief zu versenden kostet Sie summa summarum im Schnitt 0,90 EUR. Ein E-Mail hingegen kostet Sie (je nach Anbietervertrag) deutlich weniger. Hier bewegen wir uns durchschnittlich im einstelligen Cent-Bereich.

Dazu kommt: Während eine E-Mail sofort beim Empfänger ist, benötigt ein Brief allein für die Postzustellung in der Regel E+1, also Einwurftag plus einen Zustelltag. Je nach Größe Ihres und des Unternehmens Ihres Empfängers kommen hier noch die Zeiten für den Postlauf innerhalb des Hauses hinzu. Versenden Sie viele Briefe oder Serienbriefe, kann auch die Konfektionierung einen nicht zu unterschätzenden zeitlicher Aufwand darstellen.

Das rechnet sich

Ein guter E-Mail-Verschlüsselungsdienst muss nicht teuer sein. WeEncrypt Mail können Sie bereits ab 1,60 EUR pro User im Monat (bei Jahresabschluss der Lizenz) erhalten. Dafür können Sie nicht einmal zwei Briefe pro Monat versenden. Zudem fällt der Versandweg weg, d.h. Ihr Workflow erfährt keine Verzögerung durch die Zustellung. Ein Umstieg lohnt also allemal!

Update (Oktober 2020): Einer Studie der Bitkom zufolge planen fast 90% der Unternehmen die Abschaffung der Briefpost.